Die Greifswalder Anatomie von Th. Reich
Th. Reich 2000

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr herzlich laden wir Sie Ende August zum 22. Curriculum "Anatomie und Schmerz" nach Greifswald ein. Nach einer längeren Pause haben wir in diesem Jahr wieder die Schmerzphänomene des Kopfes in den Mittelpunkt unserer Veranstaltungsreihe gesetzt. Darin eingeschlossen sind funktionell-anatomische, neuroanatomische und neurobiologische Grundlagen sowie ergänzende Überlegungen zur Problematik des Kiefergelenkes und nicht zu vergessen, die daraus resultierenden klinischen Aspekte und Fragestellungen.

Wie in den vergangenen Jahren, werden wir diese vielfältigen Aspekte in Form von Vorträgen, Seminaren und Demonstrationen an speziell erstellten anatomischen Präparaten mit Ihnen erörtern und diskutieren. Ergänzt wird dieses Konzept durch eine Reihe wahlseminaristischer Themen am Freitag und fortführenden Vorträgen am Samstag. Freuen Sie sich mit uns auch auf die unterschiedlichen Aktivitäten nach dem Tagesprogramm. Am Donnerstag laden wir Sie zu einer Führung in die restaurierte Marienkirche mit anschließendem Orgelkonzert und einem wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch in die Annenkapelle und am Freitagabend zum Come together in der Gaststätte "Utkiek" mit einem spektakulärem Blick auf den Greifswalder Bodden ein.

Im Namen der Organisationsgruppe "Anatomie und Schmerz" heiße ich Sie recht herzlich in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald willkommen. Ich wünsche Ihnen eine gute Anreise und uns allen interessante und erlebnisreiche Tage.

 
Ihr

Uwe Preuße